18.02.2014, Kino in Wietzen

Kino in Wietzen war die zweite Veranstaltung im Winterprogramm des Dorfkulturkreises. Gezeigt wurde zunächst der Film „Scheibenschießen in Wietzen“. In diesem Jahr soll 200 jähriges Jubiläum des Scheibenschießens gefeiert werden. Aus diesem Grund wurde von Wilhelm Lüdeke ein Film zusammengestellt, der Aufnahmen  aus dem großen Filmarchiv seines Vaters zeigen. Die ersten Aufnahmen vom Bauernschießen in Bredenbeck stammten aus dem Jahr 1936. Es folgten Ausschnitte von den Feiern anlässlich des 150 und 175 jährigen Jubiläums. 1964 gab es eine Theateraufführung auf der Mühlbachbühne. Da wurde die Befreiung von den Franzosen im Jahr 1814 gespielt. Der Anfang des Scheiben- oder Bauernschießens. Verfasser des Textes war der Lehrer Paul Schefter. Jung und Alt spielte dabei mit, alle in historischen Kostümen. Die Reiter des Reitvereins schlüpften in die Rolle der Boten. Unter den Zuschauern hörte man oft Geflüster. Da hatte man seinen Vater, Großvater oder sich selbst entdeckt. Anschließend wurde der Film „Der letzte Zug“ gezeigt. Die Bahnstrecke Nienburg Sulingen ist 1991 stillgelegt worden. Für den Personenverkehr kam das Aus schon früher. Es lohnte nicht mehr, weil viele ein Auto besaßen und damit zur Arbeit fuhren. Die Zuschauer erinnerten sich noch gut an die Zeiten des Schienenbusses. Der letzte Waggon, der auf dem Bahnhof in Wietzen entladen wurde, war mit Brikett beladen. Auch das Bahnhofgebäude ist längst dem Erdboden gleich gemacht worden.

Die Vorbereitungen

Tische und Stühle mussten aufgestellt werden und ein Vorhang wurde angebracht Für die Nachmittagsvorstellung: Kaffee kochen und Kuchen schneiden. Wie funktionierte noch mal die Popcornmaschine?

Durch einen Vorhang betrat man den Zuschauerraum. Aber nicht ohne eine "strenge" Kartenkontrolle.

Gespannt warten die Zuschauer auf den Beginn der Vorstellung. In der Pause schmeckt der Kaffee und der leckere Butter- und Streuselkuchen aus dem alten Backhaus.

Die Abendvorstellung war auch sehr gut besucht. Schon im Vorraum wurden die Besucher mit Popcornduft empfangen und auf Kinoatmosphäre eingestimmt. In der Pause gab es heiße Würstchen und kalte Getränke.

>Wietzen Aktuell<

Für mehr Infos auf ein Bild klicken!

Deutsche Meisterschaft